Seminar mit Sue am 23.+24.04. abends

Mountaineer offers partner a helping hand at sunrise

Truth, Compassion, Humility

Online-Seminar mit Sue Garn

am Fr 23.+Sa 24. April 2021

je 19:00-21:30

Englisch mit deutscher Übersetzung

Was ist deine Wahrheit? Wie verbunden bist du mit ihr – ist sie tief in dir verwurzelt, oder bringen andere dich leicht davon ab? Fühlst du Angst oder Wut, wenn andere dich mit einer Wahrheit konfrontieren, die sich von deiner unterscheidet? Wirst du dann defensiv? Was ist deine Erfahrung?

Sue erzählt: Im letzten Jahr habe ich viele transformierende Prozesse erfahren, auf einer persönlichen und kollektiven Ebene. Menschen auf der ganzen Erde waren dazu gezwungen, sich auf sehr tiefe Weise mit einer Realität auseinanderzusetzen, die für uns als Gesellschaft vollkommen neu ist und unser Leben drastisch verändert hat. Jede und jeder musste mit Herausforderungen umgehen… für einige war das machbar, für andere überwältigend. Viele von uns konnten nicht länger vor ihren Themen davonlaufen.

Was ich persönlich erfahren habe, hat mich dazu geführt, loszulassen davon, Bescheid zu wissen und die Kontrolle zu haben. Ich erlaubte mir, immer wieder „auseinanderzufallen“, um dann jedes einzelne Mal neu zu wählen, wer ich bin und was meine Wahrheit ist. So bin ich immer wieder in ein neues Sein gelangt, in eine neue Kommunikation mit anderen, die eine andere Wahrheit haben als ich.

Die Inspiration für den Titel des Seminars, Wahrheit, Mitgefühl und Demut, entstand schließlich aus einem Gespräch, das ich mit einer guten Freundin hatte.  Wir haben unterschiedliche Sichtweisen zu dem aktuellen Geschehen in der Welt, und ich glaube, der Grund dafür ist die starke Polarisierung der Meinun-gen in meinem Land. Zu Beginn des Gesprächs spürte ich eine deutliche Distanz zwischen uns. Als jede ihre eigene Wahrheit ausdrückte, war es uns möglich, Mitgefühl füreinander zu empfinden. Zugleich befanden wir uns an einem inneren Ort der Demut, im Wissen, dass wir nur unsere eigene Wahrheit wirklich kennen, und diese ist nicht universell, sondern beruht vielmehr auf der Lebenserfahrung des einzelnen Individuums. Wenn wir demütig genug sind, zuzugeben, dass wir nur für uns selbst sprechen können, erlauben wir, dass Gnade, Liebe und Mitgefühl einströmen, ganz gleich wer was glaubt. Auf diesem Weg heben wir die Trennungslinien auf und öffnen unser Herz für unser Menschsein und füreinander.

Für Menschen, die den Wunsch haben, eigene Grenzen zu stärken, inneres Wissen über ihren

ureigenen Weg auf Zellebene zu erfahren, das eigene Potenzial zu entfalten und zu leben…

… bietet das Seminar einen Schritt in diese Richtung an.

Der Ansatz ist von Judith Amara, und Sue Garn gibt ihre Heilarbeit gern weiter.

Sue ist die Tochter zweier Holocaust-Überlebender und arbeitet seit 15 Jahren im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und auf einer tiefen Ebene von Heilung. Dazu sagt sie:

„Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass ich anderen nur helfen kann, wenn ich zunächst in mir selbst die Themen heile, die aus meiner Kindheit herrühren, aus der Familie, die ich gewählt hatte, um dieses Leben zu erfahren. Durch Hingabe an meine Erfahrung und indem ich erlaube, dass diese Energie aus meinen Zellen geklärt wird, kann ich jetzt immer mehr im gegenwärtigen Augenblick leben. Ich wähle immer aufs Neue das Leben, und jedes Mal empfinde ich stärker, dass ich ein Recht darauf habe zu leben, einfach weil ich da bin. Und das ist der Weg, wenn wir in der Außenwelt etwas bewirken möchten.“

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung, es gibt zehn Plätze. Englisch mit deutscher Übersetzung.

Beitrag für die zwei Webinar-Abende:  € 90,- bis € 130,- nach eigenem Ermessen.

Verbindliche Anmeldung an: Bettina Höldrich, healing-march@gmx.de, healing-march.net.

Wir freuen uns sehr auf dieses Seminar mit Sue Garn!


Termine 2021:
Online-Seminar mit Sue: Freitagabend, 23.04. und Samstagabend 24.04. 2021
Sonntag, 18.07.2021
Sonntag, 24.10.2021
Wochenende mit Bettina: Samstag und Sonntag 27.+28.11.2021

Wir bitten um Anmeldung  für die Events unter
oder unter Kontakt